Tagesablauf:

14 Tage Karpaten in Transsylvanien und Siebenbürger Sachsen

 

Selbstverständlich nutzen wir immer wieder interessante Offroad-Passagen, ohne dass sie oben stets benannt sind. Die genannten Besichtigungen führen wir jeweils mit qualifizierter, deutschsprachiger Führung durch.

 

1. Tag:

Treffpunkt am frühen Abend in Ostungarn an einem leicht zu findenden Campingplatz. Dort wird sich unsere kleine Gruppe kennen lernen. Ihr Reiseleiter informiert sich über die Teilnehmerfahrzeuge und teilt an jedes Team eine Rumänienkarte aus.

2. Tag:

Wir fahren gemeinsam nach Rumänien, währenddessen jeder Gelegenheit zum Geldtausch und Vignettenkauf hat.

Dabei gewinnen wir erste Eindrücke vom Banat, fahren zwischen zwei Gebirgen der rumänischen Westkarpaten durch, um oberhalb von einem riesigen See zu übernachten.

3. Tag:

Besichtigung einer spektakulären Burg, wo sich der grausame Dracula zeitweise aufhielt. Das gruselige Gemäuer diente oft als Filmkulisse, z.B. bei der Pro7-Serie "48 Stunden Angst" oder dem Actionfilm "Ghost Rider: Spirit of Vengeance" mit N. Cage.

Danach Tagestour durch die Bergdörfer im sehr einsamen Rusca-Gebirge.

4. Tag:

Auf dem Weg ins Surianugebirge, erleben wir einen typischen Markt, wo Einheimische ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse anbieten. Hier können Sie frisches Obst und Gemüse kaufen. Vielleicht probieren Sie den traditionellen Käse - und vergessen auch nicht den Knoblauch (Vampire). Danach verlegen wir ins mystische Surianugebirge und besichtigen die Ruinen der sagenumwobenen Hauptstadt der antiken Daker, den Vorfahren der Rumänen.

 

5. Tag:

Durch das Dinosauriertal reisen wir über Offroad- und Schotteretappen in die Südkarpaten, zum ältesten Nationalpark Rumäniens. In diesem schroffen Gebirge befinden sich die meisten Zweitausender Gipfel von Rumänien überhaupt.

6. Tag:

Geführte Tageswanderung im ältesten Nationalpark Rumäniens. Von unserem Camp gelangen wir zur letzten Berghütte (einzigartiger Tee: unbedingt versuchen), durch die Latschenzone, am Gletschersee vorbei, bis in die 3. Gletscherstufe ins Hochgebirge. Die schroffen Felswände werden sie beeindrucken. Vielleicht sehen wir Murmeltiere, Steinböcke oder Adler.

 7. Tag:

Heute verlegen wir zu unserem neuen Camp im Latoritei-Gebirge der Südkarpaten. Unterwegs besichtigen wir die Grotte Bolii, in der 2011 teilweise die ZDF-Dokumentation über die Nibelungen gedreht wurde und fahren einen Abstecher ins Hochgebirge auf der berühmten hochalpinen Straße "Transalpina".

 

8. Tag:

Die Besichtigung einer gut sanierten und besonders eindrucksvollen, der berühmten Siebenbürger Kirchenburgen, steht heute auf dem Programm.

Am Abend erreichen wir über einen alten Passweg der Südkarpaten die Region Sibiu.

9. Tag:

Heute erleben Sie das berühmte Sibiu/ Hermannstadt, eine bedeutende Stadt des pulsierenden Lebens: Zeitweise Hauptstadt Siebenbürgens und Europäische Kulturhauptstadt 2007. Während eines geführten Rundgangs lernen Sie die großartige Altstadt kennen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie den Basar oder berühmte Museen besuchen oder einfach die Auswahl an Straßencafes probieren. - Ihr Reisebegleiter berät Sie gerne.

 

10. Tag:

Nach so vielen kulturellen Highlights fahren wir heute durch Hügellandschaften, Streusiedlungen und Kleinstädte, bis zum Fuße des Westgebirges (Rumänische Westkarpaten). Unterwegs schauen wir uns ein modernes Kloster an, welches einsam und verlassen in die Berge gesetzt wird.

 

11. Tag:

Wir fahren in die "Westkarpaten" hinein und besichtigen auf dem Weg eine der weltweit größten Gletscherhöhlen. Am Wegesrand beobachten wir immer wieder Tätigkeiten der Forstwirtschaft und besuchen eine verlassene Minensiedlung.

 12. Tag:

Trekking im Karst: Wir lassen uns von Europas letzten Urwäldern beeindrucken, erleben eine abenteuerliche Höhlenexkursion und Karstschwinden, sowie den Blick vom Canyon in die schwindelerregende Tiefe.

(Dieser Ausflug wird den veränderlichen Naturgegebenheiten angepasst.)

 

13. Tag:

Wir erleben einen typischen und imposanten Wasserfall im Karst, besuchen die berühmte Bärenhöhle mit fast vollständig erhaltenem Skelett des Urbären sowie das umfangreichste Volkskundemuseum der Apuseni...

 

14. Tag:

Heute müssen wir Rumänien leider verlassen und fahren mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen zurück nach Ungarn. - Es sind noch ca. 80 km bis zur ungarischen Grenze.

 

Der Tagesablauf ist ein roter Faden und wird der tatsächlichen Situation vor Ort (z.B. Witterung, geänderte Öffnungszeiten etc.) angepasst.

Unsere Reiseart bedeutet: Viel Spaß in geselliger Runde mit spannenden Erlebnissen und vielen neuen Eindrücken über ein neues Land, ohne den Einzelnen zu überfordern.

Auch bei Facebook

unter wolfsblut-reisen.de

Last-Minute-Termine! (hier)

 

Das Videoportal für PS…

Informieren Sie sich live und besuchen uns auf der...

20. - 23. Juni 2019

21. Abenteuer & Allrad:

Sie finden den "Wolfsblut" auf der weltgrößten Offroad-Messe am Stand C18.

Ort: Bad Kissingen

(zusätzliche Infos)

 

 13. - 21. Januar 2018

Sie finden uns auf der Urlaubsmesse in Halle 4, Stand 4D18.

Ort: Messe Stuttgart

(zusätzliche Infos)

 

 

 

 

 

 

 

 

08. - 12. März 2017

Sie finden uns auf der Welt-leitmesse für Tourismus in Halle 7.2b

Ort: Berlin (Messe ICC)

(zusätzliche Infos)

 

 

 

 

 

 

 

 

01. - 03. Oktober 2016

ADVENTURE NORTHSIDE:

Sie finden den Wolfsblut-Messepavillon am Standplatz A6

Ort: Vethem/Walsrode

(zusätzliche Infos)